Australien 3, Shopping

19. April 2015

Die vergangenen Wochen habe ich genutzt um meine Ausstattung weiter zu vervollständigen. Es kamen noch ein wasserdichter Tankrucksack von Enduristan hinzu, das schöne an diesem  Modell ist, dass hier keine extra Regenhaube mehr benötigt wird, die im Wind flattert oder während der Fahrt wegfliegt. Desweiteren habe ich die alte Sitzbank versteigert und das Geld für eine  neue Sitzbank , auf der ich mich mehr Bewegungsfreiheit habe, gekauft..

 

P1030583.JPGP1030585.JPG

Heute  konnte ich endlich den neuen Anzug, den mir mein Arbeitgeber Detlev Louis gesponsort hat, in der freien Wildbahn testen. Diese Jacke und Hose mit dem passendem Namen Tanami ( so heisst eine Wüste in Australien) konnte ich mir,  neben vielen anderen Dingen aus unserem Sortiment( Unterwäsche, Taschen, Zeltlampe usw.), aussuchen. Und ich muss sagen die Kombination  passt sehr gut für meine Grösse, sie besitzt eine gute Belüftung und hat ausreichend Taschen. Da dieser Anzug für warme bis heisse Gegenden entworfen wurde, besitzt er kein Wärmefutter und hat  keine wasserdichte Schicht. Dafür ist er sehr robust und gut zum Enduro fahren geeignet. Da es hier aber noch recht frisch ist, habe ich dementsprechend warme Unterwäsche angezogen und die ganzen Belüftungen verschlossen.

P1030603.JPG

Nebenbei bemerkt, ich würde hier für keinen Artikel Werbung machen von dem ich nicht selbst überzeugt bin oder von dem ich meine, er würde seinen Zweck erfüllen.

Dies gilt auch für meinen neuem Helm den N44, dieser wird mir von der Firma Nolan zur Verfügung gestellt.  Näheres darüber sobald er eingetroffen ist.

In der letzten Woche war ich dann mal wieder bei Touratech und habe mir ein Werkzeugfach, Neoprengabelschützer und einen Scheinwerferschutz bestellt.

Mit dem Papierkram komme ich auch voran. Bin jetzt Mitglied im ADAC, aber nur da ich dadurch günstiger an das Carnet de Passage rankomme. Dies wird benötigt um ein Fahrzeug ohne Zollgebühren in Australien und vielen anderen Ländern einzuführen. Gleichzeitig habe ich eine Auslandskrankenversicherung abgeschlossen. Zudem besorgte ich mir in Plön bei der Zulassung einen internationalen Fahrzeugschein. Den man aber angeblich nicht mehr benötigt.

Im Mai ist auch der TÜV für die BMW fällig. Da sie aber gut in Schuss ist mache ich mir darüber keine allzu grosse Sorgen.

So langsam habe ich fast alles zusammen. Nächste Woche fängt auch schon der  Mai an und dann sind es nur noch wenige  Wochen bis das Mopped verschifft werden muss. Das wird dann doch ein wenig stressiger. Kiste zusammenbauen und hinbringen.

 

Dieser Beitrag wurde unter Australien veröffentlicht. Setze ein Lesezeichen auf den Permalink.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*